Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfallausweis, Notfallpass, oder einen Notfallordner. Nur ist es für Retter meist unmöglich herauszufinden, wo diese wichtigen Informationen gerade aufbewahrt werden. 
Lösung: Ihre Notfalldaten kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt. Nun haben die Notfalldaten einen festen Ort und können in jedem Haushalt einfach gefunden werden! 

Sind die Retter bei Ihnen eingetroffen und sehen auf der Innenseite Ihrer Wohnungstür und außen auf dem Kühlschrank den Aufkleber "Notfalldose", so kann die Notfalldose umgehend aus Ihrer Kühlschranktür entnommen werden, und es sind sofort wichtige und notfallrelevante Informationen verfügbar.

Handhabung: Sie füllen das Blatt in der Notfalldose aus. Und legen es wieder in die Dose. Wichtige Änderungen Ihrer gesundheitlichen Situation tragen Sie bitte regelmäßig nach. Es gibt 2 Aufkleber in der Dose. Einen bringen Sie bitte an der Innenseite der Wohnungstür an. Den zweiten kleben Sie außen an die Kühlschranktür. Die Dose selbst stellen Sie in die Kühlschranktür. Jetzt wissen die Retter, dass es Notfalldaten gibt, und wo diese zu finden sind. Denn nicht jedem gelingt es, in einer Notfallsituation Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen.

Auch kann es sein, dass in einer solchen Stress-Situation ein wichtiges Detail vergessen wird; einmal ganz abgesehen vom Fall der Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit. Selbst die Partnerin oder der Partner kann oft in solch einer außergewöhnlichen Situation kaum mehr verlässliche Angaben machen. 

Damit in einem Notfall alles erdenklich Wichtige für Sie getan werden kann, können Sie im Generationenbüro z´Dirling diese Notfalldose zum Selbstkostenpreis von 2,80€/Stück erwerben.