Breitbandförderung

 

 

Breitbandausbau in der Gemeinde Tyrlaching im Rahmen des Förderverfahrens vom Freistaat Bayern

Die Gemeinde Tyrlaching nimmt am Förderverfahren vom Freistaat Bayern zur „Förderung des Aufbaus von  Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern” teil. Hierdurch soll erreicht werden, dass „schnelles Internet” für Unternehmer möglichst flächendeckend zur Verfügung gestellt wird.

 

Markterkundung_Bekanntmachung

 

Ist- Versorgung und vorläufiges Erschließungsgebiet Tyrlaching_K1

 

Ergebnis Markterkundung 22.07.2015

 

Bekanntmachung Auswahlverfahren_einstufig_22.07.2015

 

Entwurf des Kooperationsvertrag

 

Muster_WL_Hinweise

 

Wirtschaftlichkeitsluecke_24.04.2015

 

Karte_Tyrlaching 23.07.2015

 

Falls Sie Probleme beim öffnen der Dateien haben

http://www.adobe.com/de/products/reader.html

 

Fristverlängerung:

Ergänzende Bekanntmachung zur Bekanntmachung gemäß Nr. 5.1 Satz 5 BbR
vom 12.08.2015

Die in Ziff. 7 Abs. 1 der Bekanntmachung vom 12.08.2015 genannte Frist wird wie
folgt verlängert:

Die Angebote sind bis zum 07.02.2016, 12:00 Uhr bei der unter Ziff. 1. der
Bekanntmachung vom 12.08.2015 genannten Kontaktstelle schriftlich in einem
verschlossenen Umschlag in zweifacher Fertigung einzureichen.

Die in Ziff. 11 Abs. 1 der Bekanntmachung genannte Frist wurde auch verlängert:
Der Zuschlag erfolgt voraussichtlich am 08.03.2016.

Im Übrigen bleibt die Bekanntmachung vom 12.08.2015 unverändert.

Tyrlaching, den 05.01.2015

 

Förderrichtlinie für Hochgeschwindigkeitsinternet in Kraft getreten

Breitbandförderung – jetzt Bedarf melden

Unternehmen sind aufgefordert ihren Bedarf zu melden

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netzte der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

Die Gemeinde Tyrlaching hat ein Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG).

Karte des Gemeindegebietes zur Bedarfsermittlung

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den oben genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Wir wollen die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich vorantreiben. Hierzu sind gemäß Förderrichtlinie verschiedene Verfahrensschritte nötig, die sukzessive abgearbeitet werden müssen. Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfs nach Hochgeschwindigkeitsinternet im Gemeindegebiet.

Unternehmen in der Gemeinde Tyrlaching sind nun aufgefordert ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet bis 20.01.2014  zu melden. Hierfür haben wir ein Formular vorbereitet.

Bedarfsermittlung Unternehmen, hier zum Download.

Bedarfsabfrage

Hinweise zu den Erläuterungen und Begründungen in der Bedarfsermittlung, hier zum Download.

Erläuterungen zur Bedarfsermittlung

Weitere Information zum Breitbandausbau erhalten Sie bei

Herrn Markus Rottenaicher

Kämmerei

Hauptstraße 21

84558 Kirchweidach

Tel: 08623 9886-17

Fax: 08623 9886-264

kaemmerei@vg-kirchweidach.de

www.vg-kirchweidach.de